Österreicher sind die drittfleißigsten Bahnfahrer der EU

22. Juli 2004, 15:36
3 Postings

23 Mal wird die Bahn pro Person im Jahr benützt - Platzierung hinter Dänemark und Luxemburg - mit Grafik

Wien - Die Österreicher zählten EU-weit auch im Jahr 2003 zu den fleißigsten Bahnfahrern. Mit 23,3 Bahnfahrten pro Person belegt Österreich hinter Dänemark und Luxemburg den dritten Platz in der EU. Das zeigt eine aktuelle VCÖ-Untersuchung auf Basis der Daten des internationalen Eisenbahnverbandes. "Damit wird in Österreich um zweieinhalb Mal häufiger Bahn gefahren als in Italien", sagte Wolfgang Rauh vom VCÖ-Forschungsinstitut.

Österreich habe Potential für ersten Platz

Luxemburg ist mit 34,5 Bahnfahrten pro Person und Jahr das Bahnfahrerland der EU. An zweiter Stelle liegt Dänemark mit 28,5 Fahrten. Den letzten Platz belegt laut den Zahlen Griechenland mit 1,4 Bahnfahrten pro Person und Jahr.

Der VCÖ betonte in seiner Aussendung, dass Österreich das Potenzial habe, in der EU den ersten Platz zu erreichen. "Die Österreicher fahren gerne mit der Bahn, wenn gute Verbindungen zur Verfügung stehen. Das ist leider in etlichen Regionen Österreichs nicht der Fall", meinte Rauh. Die Schweiz zeige vor, dass bei guten Regionalverbindungen noch mehr Menschen auf die Bahn umsteigen würden. Rauh forderte die Politik auf, dass im Interesse der Fahrgäste mehr in die Modernisierung der Regionalbahnen investiert. In der Schweiz werde mit 47,4 Bahnfahrten pro Person und Jahr doppelt so viel Bahn gefahren wie in Österreich.

Fahrgastumfrage

Wie zufrieden die Bahnfahrer mit der Bahn in Österreich sind, erhebt der VCÖ im Rahmen des VCÖ-Bahntests. An der größten Fahrgastumfrage Österreichs kann man auch via Internet teilnehmen. Im Vorjahr erhielt die Bahn beim VCÖ-Bahntest die Note 2,8, die Verkehrspolitik erhielt von den Fahrgästen die Note 3,9.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zahl der Bahnfahrten pro Person und Jahr in EU-Ländern

Share if you care.