Barbara Mundel wird Intendantin in Freiburg

20. Juli 2004, 11:54
posten

Nachfolgerin von Amelie Niermeyer - Grazer Schauspielchef Fontheim war Gegenkandidat

Freiburg - Die am Dienstagabend zur Intendantin des Freiburger Theaters gewählte Barbara Mundel will zum Start ihrer Amtszeit im Sommer 2006 den Regionalcharakter des Dreispartenhauses stärken. Künstlerisch bedeute dies jedoch nicht den Absturz in die Provinzialität, sagte die derzeitige Direktorin des Luzerner Theaters am Mittwoch. "Ich arbeite an einem Spagat zwischen regionaler Anbindung und überregionaler Ausstrahlung."

Die in Hildesheim geborene Mundel ist von der kommenden Spielzeit an zunächst als Leitende Dramaturgin bei den Münchner Kammerspielen verpflichtet. Sie tritt in zwei Jahren die Nachfolge von Theaterchefin Amelie Niermeyer an, die ihr Amt in Freiburg aufgibt und nach Düsseldorf wechselt.

Um die Intendanz des Freiburger Theaters, das über einen Etat von knapp 24 Millionen Euro verfügt, hatten sich 40 Kandidaten bemüht. Eine Findungskommission hatte sich mehrheitlich für Mundel entschieden. Bei der Wahl am Dienstagabend im Gemeinderat hatte sich Mundel schließlich gegen einen Gegenkandidaten, den Grazer Schauspielchef Matthias Fontheim, durchgesetzt. (APA/dpa)

Share if you care.