Internetzugänge für private Computer in Schweizer Bahnhöfen und Zügen

27. Juli 2004, 13:35
posten

Zusammenarbeit zwischen SBB und Swisscom Mobile

Reisende können in Schweizer Bahnhöfen und Zügen bald mit ihrem eigenen Computer aufs Internet zuzugreifen. Die SBB und Swisscom Mobile haben eine Zusammenarbeit im Bereich des drahtlosen Internetzugangs vereinbart. Heuer sollen die sieben Railcity-Bahnhöfe Basel, Bern, Genf, Lausanne, Luzern, Winterthur und Zürich zu so genannten Hotspots aufgerüstet werden, teilten SBB und Swisscom am Mittwoch gemeinsam mit. Schrittweise werden 26 weitere SBB-Bahnhöfe folgen. Vorgesehen ist ein Zugang mit bis zu 2 MBit pro Sekunde.

Auch in Zügen soll es bald einen drahtlosen Internetzugang geben, vorerst allerdings nur in der ersten Klasse. 35 einstöckige und 40 doppelstöckige Wagen werden mit der Infrastruktur für den Online-Access ausgerüstet. Die Wagen sollen vor allem auf der Ost-West- Achse zwischen Rorschach und Genf eingesetzt werden. Das Funk-Signal vom Computer wird über Antenne im Zuginneren an eine Außenantenne weitergeleitet, die über das bestehende Mobilfunknetz die Online-Verbindung herstellen. Wenn sich der Betrieb bewährt, werden bis Ende 2007 weitere Erstklasswagen ausgerüstet.(APA)

Share if you care.