Ghana erhält Schuldenerlass in Milliardenhöhe

16. Juli 2004, 21:26
1 Posting

IWF und Weltbank wollen eingespartes Geld für Armutsbekämpfung verwenden

Washington - Ghana hat alle Voraussetzungen für einen umfassenden Schuldenerlass erfüllt. Das teilten der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Weltbank am Dienstag (Ortszeit) in Washington mit. Dem afrikanischen Land werden damit nominal 3,5 Milliarden Dollar (2,83 Mrd. Euro) Schulden erlassen, sowohl durch IWF und Weltbank als auch durch bilaterale Kreditgeber. Damit spare das Land bis 2013 jährlich 230 Millionen Dollar Schuldzinsen, teilten die Institutionen mit.

Ghana ist das 14. Land, dem die Schulden im Rahmen der so genannten HIPC-Initiative definitiv erlassen werden. 13 weiteren Länder ist der Schuldenerlass in Aussicht gestellt, sie müssen aber noch gewisse Auflagen erfüllen. Die Länder müssen unter anderem umfangreiche Pläne für die Armutsbekämpfung vorlegen. Das eingesparte Geld muss für Projekte bereitgestellt werden, die dem Land aus der Armut helfen. Nach Angaben der Weltbank beträgt das Pro-Kopf-Einkommen in Ghana rund 300 Dollar im Jahr. 39 Prozent der Bevölkerung leben noch unterhalb der Armutsgrenze. (APA/dpa)

Share if you care.