US-Gericht: PLO für Mord an Amerikaner mitverantwortlich

15. Juli 2004, 20:27
20 Postings

Entschädigungen über 116 Millionen Dollar angeordnet

Providence - Acht Jahre nach einem tödlichen Angriff auf einen Amerikaner und seine israelische Frau im Westjordanland hat ein US-Gericht die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) und die Autonomiebehörde für mitverantwortlich erklärt. Bezirksrichter Ronald Lagueux in Providence im US-Staat Rhode Island wies beide in seinem Urteil vom Montag an, jeweils rund 116 Millionen Dollar (95 Millionen Euro) Entschädigung zu zahlen.

Der Anwalt des getöteten Paares hatte vor vier Jahren Klage unter dem Anti-Terror-Gesetz von 1991 erhoben und argumentiert, PLO und Autonomiebehörde hätten die Gewalt militanter Gruppen ermöglicht. Ähnliche Eingaben gegen Organisationen liegen auch in New York vor. Dort haben Angehörige der Terroropfer vom 11. September 2001 unter anderem das Terrornetzwerk El Kaida und mehrere Regierungen verklagt. (APA/AP)

Share if you care.