Über 60 Prozent Internet-User in Deutschland

20. Juli 2004, 10:49
posten

Mehr als die Hälfte sind weiblich

61 Prozent der deutschen Erwachsenen verfügen im zweiten Quartal 2004 über einen Internet-Zugang. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2003 ist der Anteil um sechs Prozentpunkte angestiegen. Dies berichtet die Forschungsgruppe Wahlen Online (FGW Online GmbH) in ihren aktuellen Internet-Strukturdaten.

Erwachsen = Internet

Nach wie vor gibt es mehr Erwachsene, die über einen Internet-Zugang verfügen, in den alten Bundesländern (62 Prozent) als in den neuen Ländern (53 Prozent). Auch geschlechtsspezifische Unterschiede machen sich weiterhin bemerkbar. Mittlerweile sind mehr als zwei Drittel der Männer online (69 Prozent), bei den Frauen ist das etwas mehr als die Hälfte (53 Prozent). In Österreich hingegen ist die Kluft zwischen den Männern und Frauen bei der Internetnutzung gravierend.

Nutzen

Bezüglich der Nutzungsgewohnheiten gibt es wenig Veränderungen: lediglich das Vergleichen von Preisen (69 Prozent) und das Einkaufen im Netz (55 Prozent) ziehen die Aufmerksamkeit der deutschen Internet-User immer öfter auf sich. Nach wie vor ist das Internet ein Medium der höher Gebildeten: 82 Prozent der Deutschen mit Hochschulreife besitzen einen Internet-Zugang, bei Hauptschulabgängern sind es 40 Prozent. Bei den Selbstständigen sind mehr als drei Viertel (77 Prozent) online, während bei den Facharbeitern weniger als die Hälfte (46 Prozent) über einen Internet-Anschluss verfügt. (pte)

Share if you care.