Red Hat berechnet Bilanzen neu

19. Juli 2004, 11:30
posten

Jahre 2002, 2003 und 2004 betroffen

Der US-Linux-Distributor Red Hat will seine Bilanzen für die vergangenen drei Geschäftsjahre neu erstellen. Dies teilte das Unternehmen heute, Dienstag, mit. Grund für die Neuerstellung der Bilanzen ist eine Umstellung im Rechnungswesen. Red Hat erwartet sich daraus signifikante Änderungen bei den Nettogewinnen für die Jahre 2002, 2003 und 2004. Der Umsatz bzw. der Cash Flow sollen durch die Neuberechnungen keine Änderung erfahren. Keine Änderungen

Auch bei den Kundenzahlen wird es keine Änderungen geben. Nach den neuen Rechnungsregeln sollen Einnahmen aus Kundenverträgen nicht auf monatlicher Basis, sondern auf täglicher Basis verrechnet werden. Die Neuberechnung sei nach intensiver Diskussion mit den Red-Hat-Buchprüfern von PricewaterhouseCoopers erfolgt, teilte das Unternehmen weiter mit.

Gewinn

Der Linux-Provider hat erst im Vormonat die Zahlen für das erste Quartal seines angelaufenen Geschäftsjahres bekannt geben. Dabei konnte Red Hat seinen Nettogewinn im Jahresvergleich auf 10,7 Mio. Dollar versiebenfachen. Der Umsatz konnte um 53 Prozent auf 41,6 Mio. Dollar gesteigert werden. (pte)

Share if you care.