Bully Herbig hatte Angst vor augenbrauenloser Zeit

16. Juli 2004, 23:30
1 Posting

Für "(T)Raumschiff Surprise" abrasiert - "Meine größte Panik war, dass sie nicht mehr nachwachsen"

Als Folge der Dreharbeiten zu seinem neuen Film "(T)Raumschiff Surprise" hat sich Filmemacher Michael "Bully" Herbig zeitweise nicht aus dem Haus getraut. Er habe sich für seine Rolle die Augenbrauen abrasieren müssen, und "meine größte Panik war, dass sie nicht mehr nachwachsen", sagte der 36-Jährige dem "Playboy".

Schließlich habe er schlimme Geschichten gehört, "von Leuten, die hip ein Loch in die Braue rasieren, und dann kommt da nichts mehr". Deshalb habe er sich eine Zeit lang nicht auf die Straße getraut und die Kappe tief ins Gesicht gezogen.

Auch wenn sein neuer Film wieder ein Erfolg werden sollte, will Bully Filmfeste und Premieren weiterhin meiden. "Ich gucke Filmpreise lieber in Jogginghose mit meiner Frau auf dem Sofa, dann kann man zum Kühlschrank gehen oder umschalten", erklärte er. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bully Herbig

Share if you care.