Aids hat 15 Millionen Kinder zu Waisen gemacht

13. Juli 2004, 11:59
posten

Die meisten Betroffenen leben in Afrika südlich der Sahara

Bangkok - Die Zahl der Aidswaisen hat sich in den vergangenen zwei Jahren von 11,5 Millionen auf 15 Millionen erhöht. 12,3 Millionen von ihnen leben in Afrika südlich der Sahara, heißt es in dem am Dienstag in Bangkok vorgestellten Bericht "Kinder am Abgrund" der Vereinten Nationen. Viele andere Kinder und Jugendliche leben mit kranken oder sterbenden Eltern, werden ausgegrenzt und sind damit wiederum anfälliger für Infektionen mit dem Aidsvirus.

Die Zahlen zeugten von einer "schreienden Ungerechtigkeit", sagte der Chef des Aidsprogramms der UNO, Peter Piot. Das Kinderhilfswerk Unicef erwartet, dass die Zahl der Aidswaisen bis 2010 auf 18,4 Millionen steigen wird. (Apa)

Share if you care.