Red Hat dominiert weiter Webserver-Markt

27. Juli 2004, 13:35
11 Postings

Aber leichte Verluste beim Marktanteil - SUSE, Debian und Gentoo profitieren

Red Hat beherrscht weiterhin den Linux-Server-Markt, fast jeder zweite Server läuft mit einem Produkt des US-amerikanischen Linux-Distributors. Genau 49,8 Prozent sind es im Juli, dies berichtet Netcraft.

Alles relativ

Allerdings ist die Freude wohl nicht ungetrübt, denn im Vergleich zum Januar ist dies ein relativer Verlust von einem Prozentpunkt. Vor allem durch ein Wachstum des europäischen Hostingsmarkts gab es Verschiebungen zu Gunsten der Konkurrenz: Debian wuchs im Vergleichszeitraum von 15,5 auf 15,9 Prozent, SUSE/Novell gar von 10,9 auf 11,9 Prozent.

Zuwachs

Über die prozentuell stärksten Wachstumsraten kann sich hingegen Gentoo Linux freuen, dass nun statt 0,7 bereits 1 Prozent Marktanteil sein eigen nennt. Leichte Verluste gab es auch für die Nummer zwei des Rankings, das im Besitz von SUN stehende Cobalt Linux, welches sich nun mit 20,3 statt bisher 20,8 Prozent begnügen muss. (red)

Share if you care.