Ariane-5-Start verschoben

19. Juli 2004, 11:34
posten

Technische Probleme verhindern vorerst die Auslieferung des weltgrößten Telekom-Satelliten

Die Europäische Weltraum-Agentur (ESA) hat den Start einer Ariane-5-Rakete mit dem weltgrößten Telekommunikationssatelliten an Bord wegen eines technischen Problems verschoben. Während der abschließenden Tests vor dem Start am Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana habe es "Anomalien" gegeben, teilte das Raumfahrtunternehmen Arianespace am Montagabend mit. Ein neuer Starttermin wurde zunächst nicht genannt.

Planung

Der Ariane-Start mit dem Satelliten Anik-F2 war ursprünglich zwischen 02.43 Uhr und 03.29 Uhr (MESZ) geplant. Arianespace wurde von dem kanadischen Telekom-Unternehmen Télésat mit dem Transport des Satelliten beauftragt. Anik-F2 wiegt 5950 Kilogramm. Der Satellit soll für eine Dauer von 15 Jahren von einer Position über dem Pazifik Internet- und andere digitale Telekom-Dienstleistungen sowie die Übertragung von Bildern für den nordamerikanischen Teilkontinent gewährleisten. (APA)

Link

ESA

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.