Google meldet sich an der Nasdaq an

22. Juli 2004, 15:41
posten

Auch New York Stock Exchange (NYSE) war angeblich an Google-Notierung interessiert

Im Rahmen seiner Börsenpläne hat sich der Betreiber der größten Internet-Suchmaschine, Google, für eine Notierung an der US-Technologiebörse Nasdaq angemeldet. Einzelheiten nannte das Unternehmen in einer am Montag veröffentlichten Mitteilung an die Börsenaufsicht SEC nicht. Auch der größere Nasdaq-Rivale, die New York Stock Exchange (NYSE), war Branchenkennern zufolge stark an einer Google-Notierung interessiert. Beide Börsen nahmen zu den Angaben nicht Stellung.

Vorgeschichte

Google hatte Ende April angekündigt, Aktien im Wert von 2,7 Milliarden Dollar an die Börse zu bringen. Es wäre der größte Börsengang eines Internet-Unternehmens seit fast zehn Jahren. Der Gesamtwert des Unternehmens wird von Branchenexperten auf 20 Milliarden Dollar geschätzt. Um auch kleinere Anleger nicht zu benachteiligen, will Google die Anteilsscheine in einer Auktion versteigern, bei der die Beträge der Gebote von oben her genannt werden, bis ein Interessent auf ein Angebot eingeht.

Bedeutung

Googles Aktien-Auktion ist der größte Börsengang eines Internetunternehmens seit 1995, als sich die inzwischen im Time-Warner-Konzern aufgegangene Firma Netscape an die Börse gewagt hatte. In den USA gilt Googles Börsengang auch deshalb als eines der wichtigsten Ereignisse dieses Jahres, weil viele Investoren damit endgültig auf ein Ende der gut drei Jahre dauernden Branchenkrise hoffen. Google gehört neben Yahoo und eBay zu den wenigen Unternehmen, die das Platzen der Dotcom-Blase im Jahr 2000 überlebten. Damals waren die Kurse vieler bis dahin mit großen Hoffnungen betrachteten Technologieunternehmen massiv eingebrochen. (APA/Reuters)

Link

Google

Share if you care.