UNHCR fordert Weiterentwicklung des EU-Flüchtlingsrechts

14. Juli 2004, 18:19
posten

Gemeinsamen europäischen Asylantrag gefordert

Berlin - Angesichts der dreiwöchigen Odyssee von 37 vorwiegend sudanesischen Flüchtlingen vor der Küste Italiens hat das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR eine Weiterentwicklung des EU-Flüchtlingsrechts gefordert. "Der Fall zeigt, dass die Teilung der Verantwortung im bisherigen europäischen Asylrecht nicht ausreichend ausgeformt ist und Handlungsbedarf besteht", sagte der Sprecher des UNHCR in Deutschland, Stefan Telöken, der "Berliner Zeitung" (Dienstagausgabe).

Das UN-Flüchtlingshilfswerk sprach sich dafür aus, einen gemeinsamen europäischen Asylantrag zu entwickeln. "Wir benötigen zudem eine Lastenverteilung zwischen den Ländern", sagte Telöken. Dies gelte nicht nur für die Aufnahme von Flüchtlingen, sondern auch für die Kostenverteilung bei der Einrichtung von Aufnahmelagern. (APA/dpa)

Share if you care.