Argentinien: Justiz ordnet Festnahme von elf Ex-Militärs an

14. Juli 2004, 18:36
1 Posting

Zahllose Morde und Verschleppungen während der Militärdiktatur

Buenos Aires - Im Rahmen der Ermittlungen zum so genannten Plan Condor hat die argentinische Justiz am Montag die Festnahme von elf Mitgliedern der ehemaligen argentinischen Militärjunta angeordnet. Unter ihnen befindet sich auch Eduardo Harguindeguy, der erste Innenminister der von 1976 bis 1983 bestehenden Diktatur, wie aus Justizkreisen verlautete. Außerdem wurde die Festnahme von zehn weiteren führenden Ex-Militärs verfügt.

Mit dem Plan Condor koordinierten die Diktaturen in Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Paraguay und Uruguay in den 70er und 80er Jahren ihr Vorgehen gegen politische Gegner. Der Plan erlaubte es den Innenministerien der Länder Informationen über Dissidenten auszutauschen und diese nach einer Flucht ausfindig zu machen.

Unter anderem wegen Mitwirkung am Plan Condor befindet sich bereits Jorge Videla, der von 1976 bis 1981 de facto Präsident Argentiniens war, unter Hausarrest. Während der Militärdiktatur wurden nach Angaben von Menschenrechtsorganisationen bis zu 30.000 Menschen verschleppt, gefoltert und ermordet.(APA)

Share if you care.