Antikörper gegen Sars entwickelt

19. Juli 2004, 19:42
posten

Mediziner denken an weiteren Einsatz auch gegen Ebola oder Aids

Bellinzona - Dem Institut für Biomedizinische Forschung in Bellinzona (IRB) ist es gelungen, Antikörper für die Bekämpfung der Lungenkrankheit Sars zu entwickeln. Damit könnten künftig auch andere Infektionskrankheiten wie Aids oder Ebola bekämpft werden.

Die Entwicklung sei nur ein erster Schritt, sagte IRB-Direktor Antonio Lanzavecchia zu einer Ankündigung auf der Website der Fachzeitschrift "Nature Medecine". Die Antikörper könnten auch gegen andere Infektionskrankheiten und später sogar gegen Tumore eingesetzt werden.

Kooperation

Der Gruppe von Biologen unter der Leitung der Tessiner Forscherin Elisabetta Traggiai gelang es, die so genannte Serotherapie zu verbessern. Dabei seien monoklonale Antikörper zur Anwendung gekommen, die aus einem Lymphzyt B einer an Sars erkrankten Person isoliert wurde.

Traggiai arbeitete dabei mit Forschern der Universität Marburg (D) sowie verschiedenen Spitälern und Instituten in Italien und in den USA zusammen, wie das IRB weiter mitteilte. Die Entdeckung wird in der Augustausgabe von "Nature Medicine" ausführlich beschrieben.(APA/sda

Share if you care.