Simonischek ist neues Mitglied der Berliner Akademie der Künste

16. Juli 2004, 12:38
posten

Ebenso wie die Tänzerin Susanne Linke

Berlin - Der aus Österreich stammende Schauspieler Peter Simonischek und die Tänzerin Susanne Linke sind als neue Mitglieder in die Berliner Akademie der Künste aufgenommen worden. Der 1946 in Graz geborene Simonischek war von 1979 bis 1999 Ensemblemitglied der Berliner Schaubühne, danach ging er ans Wiener Burgtheater. Die 1944 in Lüneburg geborene Linke arbeitete als Choreographin unter anderem für die Pariser Oper und das Nederlands Dans Theater. Von 1994 bis 2000 leitete sie das Bremer Tanztheater, bevor sie 2001 ihren Schaffensschwerpunkt auf das Choreographische Zentrum in Essen legte.

Neue Mitglieder in der Abteilung Literatur sind nach Angaben der Akademie vom Montag Thomas Rosenlöcher und Gustav Seibt. Rosenlöcher, geboren 1947 in Dresden, ist Lyriker, Übersetzer und Essayist. Der 1959 in München geborene Literaturkritiker Seibt ist Autor der "Süddeutschen Zeitung". (APA/dpa)

Share if you care.