In mehreren Bundesländern bebte die Erde

15. Juli 2004, 14:30
11 Postings

Erdstöße waren in Kärnten, Steiermark, Tirol, Salzburg, Wien und Ober­österreich zu spüren - Epizentrum in Slowenien - 4,9 nach Richter

Wien/Laibach - In mehreren Bundesländern war Montagnachmittag ein mehrere Sekunden dauerndes Erdbeben zu spüren, dessen Epizentrum nach Angaben des österreichischen Erdbebendienstes in der Nähe von Kobarit im slowenischen Isonzotal lag. Nach Angaben des slowenischen Radios hatte es eine Stärke von 4,9 nach Richter.

Ein Todesopfer

Das Beben hat jüngsten Meldungen zufolge ein Todesopfer gefordert. Wie der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider (FPÖ) bekannt gab, sei eine Frau im Zuge des Bebens an einem Herzinfarkt gestorben. Die Informationen stammen vom slowenischen Zivilschutzdirektor Bojan Zmauvc. Er berichtete, die Zufahrt nach Kobarid sei nach einer Hangrutschung unpassierbar. Zudem sei ein slowenischer Bergsteiger von einer Mure verschüttet worden, die durch das Beben ausgelöst worden sei. Bergretter waren am Nachmittag auf der Suche nach dem Vermissten. Das Erdbeben hat laut Zmauvc ansonsten lediglich mäßige Schäden angerichtet. Bei älteren Häusern gab es Mauerrisse, einige Kamine stürzten ein. Das slowenische Atomkraftwerk Krsko war von dem Beben nicht betroffen.

Erdstöße knapp nach 15 Uhr

Die Erdstöße waren knapp nach 15 Uhr in Kärnten, der Steiermark, Tirol, Salzburg, Oberösterreich und Wien zu spüren. In Klagenfurt erzitterten Häuser, in Villach wackelten Gebäude laut Augenzeugen mehrere Sekunden lang heftig. Auch in Graz schwankten einige Häuser nach Angaben von Zeugen. Bei der Zentralstelle für Meteorologie und Geodynamik am Grazer Flughafen Thalerhof gingen binnen kurzer Zeit rund 150 besorgte Anrufe ein.

Wahr genommen wurde das Beben auch in Nordostitalien, unter anderem in Bozen, Padua und Venedig, wo Bewohner aus Angst auf die Straßen liefen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In mehreren Bundesländern war Montagnachmittag ein mehrere Sekunden dauerndes Erdbeben zu spüren

Share if you care.