Chinas LCD-TV-Markt soll ab 2007 kräftig wachsen

20. Juli 2004, 10:49
posten

Steigende Kaufkraft und Preissenkungen als Grund

Der Markt für LCD-TV-Geräte soll spätestens ab dem Jahr 2007 auch in China kräftig zulegen. Machten LCD-Fernsehgeräte im vergangenen Jahr noch einen Anteil von weniger als 0,3 Prozent vom gesamten TV-Markt aus, soll ihr Anteil im Jahr 2007 bereits auf 5,5 Prozent gestiegen sein, berichtet AsiaBizTech unter Berufung auf David Hsieh, Direktor des Marktinstituts DisplaySearch.

Aufteilung

Im Jahr 2003 waren Röhren-TV-Geräte mit 95 Prozent Marktanteil vor Projektionsgeräten mit 3,7 Prozent absolut führend. An dieser Vormachtstellung wird sich in China auch so schnell nichts ändern. Im Jahr 2007 sollen die Flachbildschirm-TVs aber bereits die Projektionsgeräte mit dann 5,2 Prozent Marktanteil überholt haben.

Preisfrage

Bisher verhindern die hohen Preise von 1.205 Dollar bis 2.753 Dollar pro Gerät sowie die geringe Kaufkraft der Chinesen eine Verbreitung der Flachbildgeräte im Reich der Mitte. Können die Einwohner Shanghais zurzeit ein durchschnittliches jährliches Salär von 1.800 Dollar vorweisen, verdient der durchschnittliche Chinese gerade 1.000 Dollar. Im Jahr 2007 soll das Einkommen dann aber auf 2.900 bzw. 1.600 Dollar gestiegen sein, so Hsieh. Der Preis für ein 32-Zoll-LCD-TV-Gerät wird in drei Jahren auf rund 1.200 Dollar gefallen sein. (pte)

Share if you care.