Für Liza Minelli zahlen und Bonnie Tyler sehen

18. Juli 2004, 18:02
3 Postings

Betrugs-Ermittlungen um Konzert in Ungarn: Sängerin sagte Auftritt wegen des geringen Publikums-Interesses ab - Das Publikum wusste nichts

Budapest - Die klammheimliche Absage eines Konzerts des US-Stars Liza Minelli in Ungarn hat dort großen Wirbel ausgelöst. Nach Angaben der Nachrichtenagentur MTI leitete die Polizei am Montag Betrugs-Ermittlungen ein. Kartenkäufer hatten Anzeige erstattet.

Nach Medienberichten hatte die Diva ihren Auftritt am vergangenen Samstag wegen des geringen Publikums-Interesses kurzfristig abgesagt. Für die Show in einem Sportstadion seien nur einige Hundert Karten verkauft worden. Die Veranstalter sagten die Show aber nicht ab, sondern ließen statt Minelli die Sängerin Bonnie Tyler auftreten.

Rückerstattung nur unter Bedingungen

Die Veranstalter wollen nur jenen Ticket-Besitzern das Geld zurückgeben, die auf das Konzert verzichtet hatten. Nun ermittelt die Polizei, ob auch jene Zuschauer Anspruch auf Rückgabe des Eintrittspreises haben, die das Konzert besucht haben, aber geltend machen, dass ihnen nicht die angekündigte Show geboten worden sei.

Schon im Februar war ein Versuch gescheitert, mit Liza Minelli in Budapest ein Benefiz-Konzert für Kinder zu organisieren. Damals habe es kurzfristig "technische und finanzielle" Probleme gegeben, erklärte das Außenministerium in Budapest. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bonnie Tyler trat als Ersatz von Liza Minelli auf

Share if you care.