USA erwägen Raketenbasis im östlichen Mitteleuropa

14. Juli 2004, 12:20
7 Postings

Laut tschechischem Verteidigungsminister in Polen oder Ungarn - Gegen Bedrohung aus Iran und Syrien

Prag - Die USA sondieren nach Angaben des tschechischen Verteidigungsministers Miroslav Kostelka derzeit die Möglichkeiten zur Stationierung einer Raketenbasis in Ostmitteleuropa. Favorit sei aber nicht Tschechien, sondern Polen oder Ungarn, berichtete die Prager Zeitung "Mlada fronta Dnes" (Montag-Ausgabe).

Gegen Bedrohung aus Iran und Syrien

Die erste Basis ihrer Art außerhalb der USA würde frühestens 2006 entstehen und richte sich gegen Bedrohungen zum Beispiel aus Iran und Syrien, hieß es. Kostelka bestätigte, dass es im Rahmen der NATO bereits Gespräche über den günstigsten Standort gegeben habe.

Hingegen sagte Außenminister Cyril Svoboda, er sei bisher nicht von Washington angesprochen worden. Er sei jedoch nicht gegen eine solche Stationierung, sagte der Christdemokrat, der am Montag zu bilateralen Gesprächen in die USA reiste. Allerdings hatte sich die Mehrheit der Tschechen unlängst in einer Umfrage gegen die Anwesenheit ausländischer Truppen ausgesprochen. (APA/dpa)

Share if you care.