Wie Schiele Natur und Häuser sah

16. Juli 2004, 13:48
posten

Leopold Museum zeigt ab September Erste Ausstellung, die sich ausschließlich den Natur- und Häuserdarstellungen des Künstlers widmet

Wien - Die weltweit erste Ausstellung, die sich ausschließlich den Natur- und Häuserdarstellungen Egon Schieles widmet, kündigt das Leopold Museum an. Vom 17. September bis zum 31. Jänner 2005 zeigt das Haus im MuseumsQuartier rund 80 Landschafts- und Städtebilder des österreichischen Expressionisten, hieß es heute, Montag, in einer Aussendung. Kuratieren wird Sammler Rudolf Leopold, der laut Aussendung betont, dass nahezu die Hälfte von Schieles wichtigen Gemälde Landschaften und Häuser sind.

"Wir zeigen Bilder aus Schieles besten Jahren, also aus der Zeit zwischen 1911 bis 1915", so Leopold. Herausragende Gemälde sind "Die versinkende Sonne" (1913) und "Der Häuserbogen" (1915) (APA)

  • Egon Schiele: der Häuserbogen ('Inselstadt') 1915
    foto: leopold museum

    Egon Schiele: der Häuserbogen ('Inselstadt') 1915

Share if you care.