Letztes Training für den "Volltreffer"

15. Juli 2004, 15:44
17 Postings

Moderator Schmiedl: "Mir geht ein bissl der Reis" - Fußball-Show erstmals live am Mittwoch um 22.35 Uhr

Das Studio riecht nagelneu, und der Moderator macht gar kein Hehl aus seiner Nervosität: "Mir geht ein bissl der Reis'", gestand Max Schmiedl am Montag bei der Präsentation der ATVplus-Bundesliga-Show "Volltreffer". Am Mittwoch wird es ernst: Einen Tag nach dem Bundesliga-Saisonauftakt geht die Sendung erstmals live auf Sendung. Bei ATVplus lässt man sich den "Volltreffer" rund zweieinhalb Millionen Euro pro Jahr kosten.

"Auf neuen Beinen"

Erste Vorschusslorbeeren gab es am Montag bereits: Bundesliga-Vorstand Peter Westenthaler, der nicht unbedingt als glühender Verfechter der TV-Rechte-Vergabe an Premiere und ATVplus aufgetreten war, lobte das "grandiose Studio": "Das ganze Projekt Bundesliga steht auf neuen Beinen."

Georg Pölzl, Chef des Hauptsponsors T-Mobile Austria, ist "hoffnungsfroh" gestimmt. "Fußball ist das wichtigste Sponsoring", hob er den Stellenwert der Bundesliga hervor, und "TV ist das Power-Medium", schrieb er dem neuen Partner ins Stammbuch. Ziel für alle Beteiligten sei trotz anfangs eventuell geringerer Reichweiten eine "Win-Win-Situation". Das "Volltreffer"-Studio fand auch Pölzl "absolut scharf".

Eine "riesengroße Ehre"

ATVplus-Sportchef Mark Michael Nanseck will ab Mittwoch das "grandiose" Studio mit "ebensolchen Inhalten füllen". Mit Max Schmiedl, Ex-"Taxi Orange"-Star, Schauspieler und zuletzt in der ORF-Comedy "Echt fett" zu sehen, hat ATVplus einen fußballbegeisterten Publikumsliebling an Bord geholt, dem die Zuschauer wohl auch kleine "Hoppalas" verzeihen können. Für ihn sei das "Volltreffer"-Engagement eine "riesengroße Ehre", beteuerte er am Montag. Gar zu ehrfürchtig aber gab er sich dann gar nicht, vielmehr stellte er eine schlagfertige Moderation in Aussicht und wusste seine "Studiogäste" durchaus mit unerwarteten Fragen aus der Reserve zu locken. Als "ehrlicher" Experte vom Dienst wird ihm Didi Constantini ("ich sage meistens was ich denke") zur Seite stehen.

Mit Elisabeth Auer kann die "Volltreffer"-Crew sogar eine staatlich geprüfte Fußball-Schiedsrichterin vorzeigen, sie wird die Red Zac Erste Liga präsentieren. Barbara Krahofer ist eine weitere "Fußball-Lady". Im August wird der frühere ORF-Fußballexperte Peter Elstner zum Team stoßen, weiteres Mitglied der Redaktion, die "Volltreffer" selbst produziert, ist Erich A. Auer, der am Dienstag das erste Live-Spiele von ATVplus (Wacker Tirol - GAK) kommentieren wird.

Die Bundesliga-Show "Volltreffer", ist erstmals am Mittwoch, 14. Juli um 22.35 Uhr, zu sehen, weiters am Mittwoch, 21. Juli um 22-15 Uhr und danach jeden Samstag ab 22 Uhr auf ATVplus.

Link

ATVplus

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Präsentation der ATVplus-Schow "Volltreffer", am Montag, 12. Juli 2004, in den Rosenhügel-Studios in Wien.

Share if you care.