Dienstag: Start in die neue Saison

12. Juli 2004, 19:18
posten

GAK startet bei Aufsteiger Tirol die Titelverteidigung - Tirol hofft gegen Meister auf Euphorie des Aufstiegs

Wien - Nach zwei Jahren im Unterhaus feiert der Tiroler Fußball am Dienstag (19:30/live in Premiere und ATVplus) ein Comeback in der T-Mobile Bundesliga. Aufsteiger FC Wacker Tirol, Nachfolge-Klub des in Konkurs gegangenen Ex-Meisters FC Tirol, eröffnet auf dem Innsbrucker Tivoli neu mit dem Heimspiel gegen den GAK die Saison 2004/05. "Ich hoffe, dass die Euphorie des Aufstiegs mitgenommen wird", erklärte Trainer Helmut Kraft. Die weiteren vier Spiele der ersten Runde steigen am Mittwoch (jeweils 19:30).

Schachner: "ein ganz, ganz schwieriges Spiel"

Nach der unglücklichen Niederlage im Supercup gegen die Austria wird es für den GAK als Titelverteidiger erstmals ernst. Trainer Walter Schachner wird voraussichtlich jene Mannschaft aufbieten, die der Austria am Freitag im Elfmeterschießen unterlegen war. "Das wird ein ganz, ganz schwieriges Spiel. Wir wissen nicht, wo Innsbruck steht, aber ich erwarte eine giftige Mannschaft", erklärte Schachner vor dem Duell Meister gegen Aufsteiger.

Dennoch hat der GAK, der von allen zehn Trainern als Titelfavorit eingestuft wurde, einen Sieg eingeplant. "Wir haben Respekt, aber ein Erfolg muss gelingen. Wir werden alles unternehmen, dass wir drei Punkte mit nach Graz mitnehmen", so Schachner, der mit der Mannschaft schon am Montag nach Tirol reiste.

Zuversicht in Innsbruck

Zuversicht herrscht aber auch in Innsbruck. "Wir haben mit Pavlovic, Zelic und Brzeczek drei wertvolle Spieler dazu bekommen, die der jungen Mannschaft Ruhe geben und das Spiel organisieren sollen. Wir haben die Grazer beobachtet. Gefährlich werden sie vor allem bei Standardsituationen, die müssen wir möglichst vermeiden", sagte Kraft, der als Saisonziel "Platz eins oder fünf" angab.

Verzichten müssen die Tiroler zum Auftakt auf Wolfgang Mair, der Stürmer zog sich eine Bänderverletzung im Knöchel zu. "Wir hätten ihn fitspritzen können, aber dieses Risiko wollten wir im ersten Spiel nicht eingehen", sagte Kraft.(APA)

Technische Daten und mögliche Aufstellungen:

  • FC Wacker Tirol - Liebherr GAK (Innsbruck, Tivoli neu, 19:30 Uhr/live Premiere und ATVplus, SR Stuchlik) - Ergebnis aus der Vorsaison: Cup-Achtelfinale 1:2 (in Innsbruck).

    Tirol: Pavlovic - Schroll, Zelic, Schrott - Mimm, Grüner, Alfred Hörtnagl, Brzeczek, Mader/Windisch - H. Aigner, Koejoe Ersatz: Planer - H. Eder, Mühlbauer, Wazinger, Schreter, Zongo Es fehlt: Mair (Bänderverletzung im Knöchel)

    GAK: Almer - Standfest, Ehmann, Tokic, Pogatetz - Plassnegger, Muratovic, Aufhauser, Amerhauser - Kollmann, Skoro Ersatz: Rindler - Ramusch, Dollinger, Sick, Hassler, Pirker, Erkinger Es fehlen: Schranz, Pötscher, Bazina, Majstorovic, Sencar (alle verletzt)

    • Artikelbild
    Share if you care.