Belgien will Presse mit Tabakwerbung verbannen

14. Juli 2004, 14:39
posten

Damit droht auch Stopp für Auslieferung deutscher und österreichischer Zeitungen

Belgien will schon bald europäische Zeitungen und Zeitschriften, die Tabakwerbung enthalten, nicht mehr ins Land lassen. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Focus" sieht ein Gesetz der Regierung von Premierminister Guy Verhofstadt eine Verschärfung der bisher nur für belgische Printmedien geltenden Werbebeschränkungen vor.

Grund für die Ausweitung, die bereits im August in Kraft treten soll, sei eine EU-Vorgabe, hieß es in Brüssel. Aus Belgien verbannt würden dadurch unter anderem die deutschen Magazine "Stern", "Spiegel" und "Focus", sowie österreichischer Printmedien, wenn sie bis dahin nicht auf Tabakwerbung verzichten. (APA/dpa)

Share if you care.