Razzia in Frankfurter Koranschule - Videos beschlagnahmt

13. Juli 2004, 11:11
1 Posting

Kindern werde im Unterricht Gewalt verherrlichendes Material gezeigt - Islamischer Kulturverein weist Vorwürfe zurück

Frankfurt - Bei einer Razzia in einem islamischen Kulturverein in Frankfurt am Main hat die deutsche Staatsanwaltschaft Videokassetten, Computer und Datenträger beschlagnahmt. Anlass waren Vorwürfe, dort werde Kindern im Unterricht Gewalt verherrlichendes Material gezeigt.

Am Montag wurde das am Sonntag sichergestellte Material ausgewertet. Die Staatsanwaltschaft rechnet nicht mit einem schnellen Ergebnis, da alles erst aus dem Arabischen übersetzt werden müsse.

Nach Angaben des ARD-Fernsehens soll eine Schülerin ausgesagt haben, ihr sei dort unter anderem auch ein Video einer Enthauptung gezeigt worden. Der Kulturverein wies die Vorwürfe zurück. Sie seien falsch, in dem Verein gebe es überhaupt kein Videogerät. (APA/dpa)

Share if you care.