UNRWA wird zerstörte Palästinenser-Häuser aufbauen

13. Juli 2004, 12:24
36 Postings

700 Häuser in Rafa geplant

Ramalla - Die Vereinten Nationen werden nach eigenen Angaben neue Häuser für Palästinenser bauen, die durch israelische Militäreinsätze obdachlos geworden sind. Der General-Kommissar der UN-Hilfsorganisation UNRWA, Peter Hansen, sagte am Sonntag, mit der Palästinenser-Regierung sei vereinbart worden, 700 Häuser in Rafa zu bauen. Die Regierung habe die Grundstücke bereitgestellt und für den Aufbau werde die UNRWA Spenden von einer saudiarabischen Organisation und dem Roten Halbmond der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) heranziehen. Für den Bau der noch benötigten Häuser würden weitere Spenden von anderen Staaten erbeten.

Die UNRWA hatte im Juni von 45 Millionen Dollar (36,4 Mill. Euro) gesprochen, die für 9000 palästinensische Flüchtlinge benötigt würden. Insgesamt hätten seit dem Beginn des Palästinenser-Aufstandes vor vier Jahren 22.000 Menschen durch die Zerstörungsstrategie ihre Häuser verloren. Israel hat erklärt, die Zahl der zerstören Häuser und obdachlosen Palästinenser sei deutlich niedriger als von der UN angegeben. Zerstört würden nur Häuser, von denen Tunnel für den Waffenschmuggeln abgingen oder in denen radikale Moslems Unterschlupf erhielten. Die Palästinenser sprechen von einer Kollektivstrafe. (APA/Reuters)

Share if you care.