WTO: Zoellick sieht Fortschritte bei Handelsgesprächen

27. Juli 2004, 13:27
posten

Bis Ende Juli soll ein neues Welthandelsabkommen entstehen

Paris - Im Blick auf die von der WTO gesetzte Frist für den Entwurf eines neuen Welthandelsabkommens bis Ende Juli hat es bei Gesprächen in Paris am Wochenende nach Angaben des US-Handelsbeauftragten Robert Zoellick einige Fortschritte gegeben.

Zoellick sagte nach Abschluss der zweitägigen Gespräche mit Spitzenvertretern der USA, der Europäischen Union (EU), Brasiliens, Indiens und Australiens am Sonntag: "Es gibt einige Übereinstimmungen in verschiedenen Punkten, aber gleichzeitig möchte ich warnend darauf hinweisen, dass noch eine beträchtliche Wegstrecke vor uns liegt." Es seien noch viele Probleme zu lösen, aber es bleibe dazu nicht mehr viel Zeit.

Die Welthandelsorganisation WTO hat Ende Juli als Zielmarke für den Auftrag gesetzt, sich auf den Rahmen für eine Handelsvereinbarung zu verständigen. Damit soll die halbe Wegstrecke zu einem Abkommen für eine vollständige Liberalisierung des Welthandels in den Bereichen Landwirtschaft, Dienstleistungen und Industriegüter zurückgelegt werden. (APA)

Share if you care.