Fünf weitere Anklagepunkte gegen US-Soldatin Lynndie England

12. Juli 2004, 21:46
5 Postings

"Erotisches Material" verboten

Washington - Die US-Militärjustiz hat gegen die wegen Misshandlungen irakischer Gefangener angeklagte US-Soldatin Lynndie England weitere Anklagepunkte vorgebracht. Am Donnerstagabend sei gegen England Anklage in fünf zusätzlichen Punkten erhoben worden, teilte ein Sprecher des Militärtribunals in Fort Bragg in Virginia am Samstag (Ortszeit) mit. Diese bezögen sich jedoch nicht auf Misshandlungen irakischer Gefangener oder anderer irakischer Staatsangehöriger. Es handle sich um Verletzungen der allgemeinen Dienstanweisung Nummer 1, welche unter anderem den Besitz oder die Anschaffung erotischen Materials verbietet. Genaueres sagte der Sprecher nicht.

England wird vorgeworfen, in dem Horrorgefängnis Abu Ghraib bei Bagdad irakische Gefangene misshandelt und gedemütigt zu haben. Sie soll am Montag vor dem Militärgericht in Fort Bragg erscheinen. Neben England wurden sechs weitere US-Soldaten in dem Misshandlungsskandal angeklagt. (APA)

Share if you care.