Courtney Love in New Yorker Krankenhaus eingeliefert

15. Juli 2004, 10:33
posten

Sängerin hat eine Fehlgeburt erlitten - Richter hatte zuvor Haftbefehl wegen Drogenvergehen ausgestellt

Los Angeles - Wenige Stunden, nachdem die US-Justiz einen Haftbefehl gegen die Rocksängerin Courtney Love ausgestellt hat, ist die Musikerin in ein New Yorker Krankenhaus eingeliefert worden. Love sei "bei Bewusstsein und in stabiler Verfassung", teilte ihr Anwalt Michael Rosenstein am Freitagabend (Ortszeit) in Los Angeles im Bundesstaat Kalifornien mit. Der US-Fernsehsender KCBS berichtete, die Sängerin habe eine Fehlgeburt erlitten.

"Kein Selbstmordversuch"

Zuvor hatte der Richter Dennis Mulcahy in Los Angeles einen Haftbefehl gegen Love erlassen, weil sie einer gerichtlichen Vorladung nicht gefolgt war. Gegen die 40-jährige Witwe des Rocksängers Kurt Cobain laufen zwei Verfahren wegen Drogenvergehen und eines wegen Körperverletzung.

Loves Einlieferung in das Krankenhaus habe nichts damit zu tun, dass die Sängerin "irgendein Mittel" eingenommen habe, betonte ihr Anwalt. Es habe auch nichts mit einer Auseinandersetzung zu tun und sei kein Selbstmordversuch. "Wir streiten entschieden ab, dass es irgendetwas mit Drogen zu tun hat."

Courtney verwirrt

Vor Gericht hatte Rosenstein wenige Stunden zuvor gesagt, seine Mandantin sei in Bezug auf den Vorladungstermin etwas "verwirrt" und habe nicht gewusst, ob sie tatsächlich vor dem Richter erscheinen sollte. Sie habe in New York ihren 40. Geburtstag gefeiert und deshalb die Anhörung versäumt. Love habe nicht die Absicht, sich vor der Anklage zu drücken. Die Rockerin muss sich vor Gericht verantworten, weil sie Ende April im Haus ihres Ex-Freundes und Managers Jim Barber eine 32-jährige Frau mit einer Schnapsflasche und einer Taschenlampe aus Metall angegriffen haben soll.

Richter Mulcahy ließ Rosensteins Entschuldigung nicht gelten und stellte einen Haftbefehl gegen die Sängerin aus. "Warum sollte ich sie anders behandeln als irgendjemanden anderen, der nicht auftaucht?", fragte er Loves Anwalt. Zugleich erhöhte er die Kaution für die Sängerin von 55.000 Dollar (rund 44.500 Euro) auf 150.000 Dollar (121.240 Euro). Einen Aufschub des Haftbefehls lehnte er ab. Nach Angaben einer Justizsprecherin wird Love verhaftet, sobald sie nach Kalifornien zurückkehrt.

Im Mai hatte sich die ehemalige Leadsängerin der Rockgruppe Hole schuldig bekannt, Drogen genommen zu haben. Sie verpflichtete sich, eine Therapie zum Drogenentzug zu beginnen. Wegen der Drogenvorwürfe verlor Love bereits das Sorgerecht für ihre Tochter Frances Bean. Die Rockerin war am 2. Oktober vergangenen Jahres unter Drogeneinfluss festgenommen worden, nachdem es im Haus ihres Managers zu einem Gerangel gekommen war.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Richter will Courtney Love nicht bevorzugen

Share if you care.