Verletzungen trüben Austria-Erfolg

10. Juli 2004, 12:36
5 Postings

Frank Verlaat und Rabiu Afolabi erlitten in Graz Muskelverletzungen, die Personalsituation in der Defensive ist angespannt

Graz - Die Wiener Austria musste am Freitag den Erfolg im 19. österreichischen Supercup über den GAK teuer bezahlen. Die Freude der Favoritner über den 4:2-Sieg im Elferschießen nach einem 1:1- Remis im Grazer Schwarzenegger-Stadion fiel angesichts der aktuellen Verletztenmisere äußerst verhalten aus. "Wir haben einen Pyrrhus- Sieg gelandet", meinte dazu Sportmanager Günter Kronsteiner.

Mit Afolabi und Verlaat erlitten gleich zwei Abwehrspieler schwer wiegendere Verletzungen. Der Nigerianer, nach verworfenen Abwanderungsgelüsten lange Zeit einer der Stärksten seiner Mannschaft, schied rund zehn Minuten vor Schluss mit Verdacht auf Muskelriss in der Wade aus, sein eilig eingewechselter Ersatzmann Verlaat zog sich nach erster Diagnose einen Einriss im Oberschenkel- oder Adduktorenbereich zu.

Ratajczyk fällt wegen eines Kreuzbandrisses ohnehin bis zum Frühjahr aus, wodurch die Austria wenige Tage vor Bundesliga-Start plötzlich ohne drei Innenverteidiger dasteht. Dazu kommt, dass Blanchard nach seiner Knöchelverletzung vom Cupfinale noch nicht Kraft für 90 Minuten hat und Helstad an Bauchmuskel-Problemen laboriert.

Schwedischer Verteidiger als Zielobjekt

Durch die angespannte Personal-Situation wird zum Auftakt gegen die Admira voraussichtlich ein Mann in den Kader zurückkehren, der eigentlich schon als fixer Abgang gemeldet wurde. "Akoto gehört noch immer uns, wir werden ihn wieder aktivieren", so Kronsteiner, der nun seine Suche nach einem neuen Innenverteidiger intensiviert. Wunschobjekt Nummer eins ist der 23-jährige Schwede Mikael Antonsson von IFK Göteborg, eine Verpflichtung könnte sich aber in die Länge ziehen. "In der Frage der Ablöse liegen wir noch auseinander", so der Steirer. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Frank Verlaat musste wenige Minuten nach seiner Einwechslung das Feld des Schwarzenegger Stadions mit einer Museklverletzung wieder räumen.

Share if you care.