Edith Klestil saß mit Kindern in der zweiten Reihe

11. Juli 2004, 18:54
146 Postings

Geschiedene Frau nahm auf Einladung von Kardinal Schönborn an Requiem teil - "Presse": Erlaubnis von Margot Klestil-Löffler nötig

Wien - Bei der Abschiedsmesse für Thomas Klestil nahm in den vordersten Reihen der rechten Seite die Familie des Verstorbenen Platz, an der Spitze die Witwe Margot Klestil-Löffler. In der zweiten Reihe saßen die drei Kindern und die geschiedene Ehefrau, Edith Klestil - dem Vernehmen nach war sie von Kardinal Schönborn persönlich eingeladen worden.

Die "Presse" berichtet in ihrer Samstag-Ausgabe, dass die frühere Frau des verstorbenen Bundespräsidenten Thomas Klestil, Edith Klestil, nur auf ausdrücklichen Wunsch von Witwe Margot Klestil an den offiziellen Begräbnisfeierlichkeiten teilnehmen durfte.

"Wenn die jetzige Witwe nicht wünscht, dass sie kommt, hat sie keine Chance", hieß es aus dem Büro von Justizministerin Karin Miklautsch. Dies sei im offiziellen Protokoll der Republik für Staatsbegräbnisse ganz genau festgelegt.

"Planmäßige Lücke" im Gesetz

Selbst per gerichtlicher Verfügung könnte Edith Klestil nicht erzwingen, an der Spitze der Trauergäste mitzumarschieren. Die Präsidentin der Richtervereinigung, Barbara Helige, verwies in der "Presse" auf das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch. "Im ABGB gibt es für Begräbnisse eine planmäßige Lücke". "Und zwar aus Pietätsgründen." Wer an welchem Platz einem Begräbnis beiwohnt, sei allein Sache des Protokolls. Außerdem: "Mit der Scheidung sind alle familienrechtlichen Beziehungen erloschen", so Helige.

Das bedeutet auch, dass Edith Klestil keinen Anspruch auf einen Platz in der Präsidentengruft hätte. Denn vor der Lueger-Kirche am Zentralfriedhof sind außer den Präsidenten der Zweiten Republik auch die Ehefrauen von Karl Renner, Adolf Schärf und Franz Jonas bestattet. "Hier hätte sie keine Chance", erklärt Helige. Lediglich Margot könnte sich später am prominentesten Ort des Zentralfriedhofs bestatten lassen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die geschiedene Frau des verstorbenen Bundespräsidenten, Edith Klestil, mit einem Enkelkind am Sarg von Thomas Klestil.

Share if you care.