Ägyptische Regierung tritt zurück

13. Juli 2004, 08:55
3 Postings

Mubaraks Sohn Gamal könnte Ministerpräsident werden

Kairo - Die ägyptische Regierung unter Ministerpräsident Atef Ebeid ist am Freitagabend zurückgetreten. Zuvor hatte Ebeid das Kabinett einberufen, um eine Rücktrittserklärung vorzubereiten, wie von ausscheidenden Ministern in der Hauptstadt Kairo verlautete.

Die Rücktrittserklärung wollte er am Samstag dem ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak vorlegen, der einen neuen Regierungschef nominieren soll. Über den künftigen Ministerpräsidenten war in jüngster Zeit häufig spekuliert worden; als einer der Favoriten gilt Mubaraks Sohn Gamal.

Mubarak ernannte Informationsminister Nasief zum neuen Premier

Als Nachfolger des vor vier Jahren angetretenen Ministerpräsidenten Atef Obeid (richtig) ernannte Staatspräsident Hosni Mubarak den bisherigen Informationsminister Ahmed Nasief. Obeid gab den Rücktritt der bisherigen Regierung nach einer Dringlichkeitssitzung des Kabinetts bekannt. Das staatliche Fernsehen unterbrach sein Programm, um Mubaraks Entscheidung für Nasief bekannt zu geben.

Der Rücktritt erfolgte unter dem Eindruck wachsender Forderungen nach innenpolitischen Reformen. Daher kam der Regierungswechsel nicht unerwartet. Mubarak sieht sich seit einiger Zeit verstärkt Forderungen nach politischen, wirtschaftlichen und sozialen Reformen ausgesetzt. (APA/AFP)

Share if you care.