Radsport: Carlström verteidigte bei Uniqa-Classic Gelbes Trikot

10. Juli 2004, 14:52
posten

Südafrikaner Hunter Sieger der Königsetappe

Gresten - Der Finne Kjell Carlström hat am Donnerstag auf der dritten und vorletzten Etappe des UNIQA-Classic das Gelbe Trikot des Gesamtführenden verteidigt. Die 171 Kilometer lange "Königsetappe" von Rabenstein nach Gresten hat der Südafrikaner Robert Hunter im Sprint einer Spitzengruppe vor dem Franzosen Lilian Jegou und dem Italiener Francesco Failli gewonnen. Die vierte und letzte Etappe führt am Samstag über 139 km von Gresten nach Waidhofen an der Ybbs.(APA)

Freitag-Ergebnisse 52. Internationales UNIQA-Classic:

Dritte Etappe, Rabenstein - Gresten, 171 km: 1. Robert Hunter (RSA) 4:05:32 Stunden (Schnitt: 41,79 km/h) - 2. Lilian Jegou (FRA) - 3. Francesco Failli (ITA) - 4. Ludovic Auger (FRA) - 5. Stefan Kupfernagel (GER) - weiter: 20. Christian Pfannberger (AUT) - 26. Christian Pömer (AUT) - 27. Kjell Carlström (FIN) - 42. Harald Totschnig (AUT) alle gleiche Zeit

Gesamtwertung: 1. Carlström 12:16:31 Stunden - 2. Michail Timochine (RUS) + 4 Sekunden - 3. Matej Jurco (SVK) 6 - 4. Murilo Fischer (BRA) 1:26 - 5. Danilo Di Luca (ITA) 1:27 - weiter: 12. Pfannberger 2:16 - 19. Totschnig 5:27 - 21. Hunter 10:11

Samstag: Vierte und letzte Etappe über 139 km von Gresten nach Waidhofen an der Ybbs

Share if you care.