Apple-Österreich Chef wechselt zu Microsoft

25. Juli 2004, 16:41
29 Postings

Paukenschlag in der heimischen IT-Branche - Christian Maranitsch künftig Großkundenbetreuer

"Der bisherige Geschäftsführer Christian Maranitsch hat das Unternehmen verlassen, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen", teilte Apple Österreich am Donnerstag mit.

Leitung der "Enterprise & Partner Group."

Bereits am Freitag wurde klar, welchen Herausforderungen Maranitsch sich künftig stellen wird. Er wechselt zu Microsoft-Österreich – und übernimmt die Leitung der "Enterprise & Partner Group."

Das kundenfreundlichste Unternehmen der Branche

"Mit Christian Maranitsch konnten wir einen erstklassigen Manager für die Leitung unseres Großkundenbereichs an Board holen", freut sich Herbert Schweiger, Geschäftsführer von Microsoft Österreich, in einer Pressemitteilung. "Sein umfassendes Know-how und seine Marktkenntnis werden sicherlich neue, starke Impulse setzen und uns maßgeblich dabei unterstützen, aus Microsoft Österreich das kundenfreundlichste Unternehmen der Branche zu machen."

Sporen

Maranitsch hatte per 1. August 2002 nach vier Monaten ohne Führung die Leitung von Apple Österreich übernommen. Der Posten war frei geworden, nachdem der langjährige Österreich-Geschäftsführer Walter Scheuch überraschend zurückgetreten war. Seine Sporen hat er sich – wie auch Herbert Schweiger – bei Compaq erworben.

Neuer Chef gesucht

Die Stelle des Apple-Geschäftsführers wird laut ausgeschrieben. Bis zur Neubesetzung übernimmt Frank Steinhoff, Geschäftsführer von Apple Deutschland und Apple Österreich, das operative Geschäft für die österreichische Niederlassung. (red)

  • Artikelbild
Share if you care.