Die Beats von Sparefroh

13. Juli 2004, 12:35
posten

Das Düsseldorfer Minimal-Techno-Label Background Records besucht am Dienstag das Flex

Während viele Clubs mit Beginn der Ferienzeit die programmatische Dichte und Qualität auf einen minimalen Level herunterfahren, überzeugt das Wiener Flex alljährlich mit interessanten Schienen und Gästen, damit Daheimgebliebene nicht in Clubdepression verfallen.

Bei der kommenden Austragung des gut funktionierenden Elektro- und Techno-Dienstag "Crazy" gibt man sich zwar auch minimal, jedoch nur in Hinsicht auf das gebotene Genre: Am Donaukanal wird das Düsseldorfer Minimal-Techno-Label Background Records vorstellig, das sich mit Künstlern wie Stewart Walker oder Akufen einen Namen machen konnte. Zur Chefsache erkoren, werden dort Labelboss Andy Vaz sowie Rhythm Maker alias Antonelli Electric live zugange sein. Aber die reduzierten Beats erklingen auch via Schallplatte.

Der ebenfalls bei Background unter Vertrag stehende Wiener Produzent und DJ Daniel Bemberger alias dB präsentiert Kostproben seines demnächst erscheinenden ersten Longplayers. Wobei dieser mittlerweile nicht nur auf Engagements zwischen Warschau und Paris verweisen kann, sondern auch auf den Setlists von Szenekapazundern wie Ricardo Villalobos zu finden ist. Für weitere Schweiz- - äh - Schweißausbrüche sorgt DJ Sven Gächter. (lux / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 9. 7. 2004)

13. 7., 23.00

Flex, Wien 1, Donaukanal/ Augartenbrücke

Share if you care.