13. Juli

13. Juli 2004, 00:10
posten
1024 - Zehn Jahre nach seiner Kaiserkrönung in Rom stirbt Heinrich II. in Grone bei Göttingen. (1146 wird er von Papst Eugen III. heilig gesprochen).

1254 - Gründung des Rheinischen Städtebundes durch siebzig deutsche Städte, die damit eine Front gegen die Zollwillkür der Fürsten zu bilden versuchen.

1584 - Eine englische Expedition unter Leitung von Sir Walter Raleigh landet auf der Roanoke-Insel im Albemarle-Sund und gründet dort ein Jahr später Fort Raleigh, die erste englische Siedlung in Nordamerika.

1854 - Verbot aller deutschen Arbeitervereine mit sozialistischen, kommunistischen oder "sonstigen politischen" Zielen.

1874 - In Bad Kissingen entgeht der deutsche Reichskanzler Otto von Bismarck nur knapp einem Pistolenattentat.

1904 - Nach schwierigen Verhandlungen schließen die Schweiz und Italien einen Handelsvertrag.

1914 - In Belfast beginnen die protestantischen Ulster-Unionisten mit ihrer Kampagne gegen eine geplante Teilautonomie (Home Rule) für Irland.

1934 - Hitler rechtfertigt vor dem deutschen Reichstag die blutige Niederschlagung des so genannten Röhm-Putsches und die zahlreichen außergerichtlichen Hinrichtungen.

1944 - Zweiter Weltkrieg: Schwere US-Bombenangriffe auf München.

1949 - Der Nationalrat beschließt einstimmig die Streichung minderbelasteter ehemaliger Nationalsozialisten aus den Registrierungslisten.

- Papst Pius XII. stellt die Zugehörigkeit zu kommunistischen Parteien unter die Strafe der Exkommunikation. Wer materialistische Doktrinen verbreitet, wird vom Empfang der Sakramente ausgeschlossen.

1989 - In einer Wiener Privatwohnung werden der Generalsekretär der Kurdischen Demokratischen Partei/Iran, Abdul Rahman Ghassemlou, ein weiterer kurdischer Exilpolitiker und ein in Österreich eingebürgerter Kurde erschossen; die Tatverdächtigen tauchen in der iranischen Botschaft unter und können ungehindert in den Iran ausreisen. Nach Bekanntwerden massiver iranischer Interventionen am Ballhausplatz sehen sich die österreichischen Behörden dem Vorwurf ausgesetzt, die Aufklärung des Verbrechens zu behindern, um die Beziehungen zu dem Regime in Teheran nicht zu belasten.

1994 - Über 200.000 Menschen, überwiegend Angehörige des Hutu-Volkes, fliehen aus Ruanda in den Raum Goma im Osten von Zaire (heute wieder Demokratische Republik Kongo). - Usbekistan tritt der NATO-"Partnerschaft für den Frieden" (PfP) bei.

2003 - Der von der US-Besatzungsmacht im Irak eingesetzte provisorische Regierungsrat tritt in Bagdad zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen.

Geburtstage: Eugene Boudin, frz. Maler (1824-1898) Eugen Huber, schwz. Rechtswiss. (1849-1923) Ludwig Gruber, öst. Komponist (1874-1964) Isaak Emanuilowitsch Babel, russ. Schriftsteller (1894-1941) Souphanouvong, laot. Prinz u. kommunistischer Politiker, Staatspräsident 1975-86 (1909-1995) Carlo Bergonzi, ital. Opernsänger (1924- ) Wole Soyinka, nigerian. Schriftsteller (Literatur-Nobelpreis 1986) (1934- )

Todestage: Heinrich II., röm. Kaiser (973-1024) Peter Parler, dt. Baumeister (1330-1399) Robert Hamerling, öst. Schriftsteller (1830-1889) Frida Kahlo, mex. Malerin (1907-1954) Patrick Maynard Stuart, Baron Blackett of Chelsea, brit. Physiker (Nobelpreis 1948) (1897-1974) Lily Abegg, schwz. Publizistin (1901-1974) Compay Segundo, kuban. Sänger u. Gitarrist (1907-2003) (Apa)

Share if you care.