Ägypten- Sonderausstellung auf der Schallaburg auf Rekordkurs

14. Juli 2004, 12:13
posten
Schallaburg - Auf "Rekordkurs" liegt die diesjährige Sonderausstellung auf der Schallaburg nahe Melk: Für "Die Pyramiden Ägyptens - Monumente der Ewigkeit" interessierten sich seit der Eröffnung vor zehn Wochen bereits 50.000 Besucher. Die Jubiläumsgäste - ein deutsches Ehepaar, das derzeit in Maria Laach Urlaub macht - wurden am Donnerstag auf der Schallaburg vom Generaldirektor des Kunsthistorischen Museums in Wien, Wilfried Seipel, empfangen.

Dabei hob Seipel laut der Aussendung der Organisatoren die gelungene Umsetzung des faszinierenden Themas hervor: "Die Schallaburg ist damit ihrem Ruf als erstklassiges Ausstellungszentrum gerecht geworden und hat diesen auch international weiter festigen können."

Wertvolle Leihgaben aus aller Welt

Seitens der NÖ Kulturabteilung freute sich Gottfried Stangler über die positive Resonanz beim Publikum. Mit mehr als 300 wertvollen Leihgaben aus dem Louvre in Paris, dem Britischen Museum in London und aus anderen bedeutenden ägyptischen Sammlungen aus aller Welt bietet die Schau einen umfassenden Überblick über die Bedeutung der Pyramiden in der altägyptischen Kultur. (Apa)

Schallaburg:
Ausstellungen "Die Pyramiden Ägyptens - Monumente der Ewigkeit"
und "30 Jahre Schallaburg",
bis 1. November
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9.00 bis 17.00 Uhr
sowie Sa, So- und Feiertag 9.00 bis 18.00 Uhr.
Share if you care.