Chef von Apple-Österreich verlässt überraschend Unternehmen

9. Juli 2004, 10:26
3 Postings

Konzern "bedauert" den Abgang von Christian Maranitsch

Christian Maranitsch, Geschäftsführer Apple Österreich, verlässt zum 8. Juli 2004 das Unternehmen, "um sich einer neuen Herausforderung zu stellen". Dies teilte Apple in einer Presseaussendung am Donnerstag mit.

Seit 1. August 2002

Maranitsch, ehemals Compaq-Vertriebsdirektor, hatte per 1. August 2002 nach vier Monaten ohne Führung die Leitung von Apple Österreich übernommen. Der Posten war frei geworden, nachdem der langjährige Österreich-Geschäftsführer Walter Scheuch überraschend zurückgetreten war.

Apple-Deutschland übernimmt

Die Stelle des Geschäftsführers wird ausgeschrieben, bis zur Neubesetzung übernimmt Frank Steinhoff, der Geschäftsführer von Apple Deutschland, die österreichische Apple Niederlassung.

In der Pressemitteilung "bedauert" Apple den Schritt von Christian Maranitsch.(APA/red)

  • Christian Maranitsch

    Christian Maranitsch

Share if you care.