Kindersite Googles macht Google Namen streitig

19. Juli 2004, 09:29
12 Postings

Suchmaschine droht neues Ungemach

Nach der Auseinandersetzung um die Marke Gmail droht dem Suchriesen Google nun das nächste Ungemach. Die Privat-Firma Stelor Productions http://www.stelorproductions.com/ aus Darnestown im US-Bundesstaat Maryland hat nach eigenen Angaben gestern, Mittwoch, Klage gegen Google beim US-Patent- und Markenamt eingereicht. "Google verletzt die Markenrechte unseres Unternehmens", sagte Stelor-Präsident Steven A. Esrig. Seine Firma betreibt unter dem Namen Googles.com seit sieben Jahren eine Kinder-Website.

Start 1997

Stelor hat Googles.com vor zwei Jahren übernommen. Die Voreigentümer hatten die Website bereits 1997 gelauncht, zwei Monate, bevor der Suchriese Google online ging, heißt es in der Stelor-Klage. Die beiden Sites haben über mehrere Jahre offenbar friedlich nebeneinander koexistiert. Der wachsende Erfolg und die zunehmende Bekanntheit von Google dürfte den Betreibern der Kinder-Site aber zuviel geworden sein. "Das war ein immer größer werdendes Ärgernis für uns", heißt es bei Stelor. Die Verwechslung zwischen beiden Portalen habe noch zugenommen, seit Google seine Börsenpläne bekannt gegeben hat.

Gratis

Googles.com ist eine Gratis-Site, bei der User über Log-in und Passwort Zugang zu Liedern, Cartoons und Spielen haben. Die Homepage zielt vor allem auf Vorschul-Kinder ab. Um Google-User vom Besuch der Googles.com-Homepage abzuhalten, haben die Betreiber der Kinder-Site inzwischen einen Filter zwischengeschaltet, der jeden einzelnen User fragt: "Are you looking for us?" Google selbst gibt sich von der Klage vorläufig unberührt. Ein Sprecher verweigerte vorerst jeden konkreten Kommentar. (pte)

Share if you care.