Hintergrund: Ablauf der Trauerfeiern für Klestil

10. Juli 2004, 14:41
posten

Requiem im Stephansdom - Beisetzung am Zentralfriedhof

Wien - Der verstorbene Bundespräsident Thomas Klestil wird am kommenden Samstag im Rahmen eines Staatsbegräbnisses zur letzten Ruhe gebettet. Um 11.00 Uhr findet im Wiener Stephansdom das Requiem statt. Um 14.30 Uhr wird Klestil in der Gruft der Bundespräsidenten am Zentralfriedhof bestattet. Der Ablauf der Trauerfeierlichkeiten stand am Donnerstag bereits fest. Sie beginnen um 9.00 Uhr mit der Überstellung des Sarges von der Hofburgkapelle in den Stephansdom.

Es folgt das feierliche Requiem mit dem Wiener Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn. Vom Stephansdom werden die sterblichen Überreste von Thomas Klestil danach unter Polizeibegleitung in einem Leichenwagen auf den Zentralfriedhof gebracht. Die Trauergäste reisen individuell an, ein gemeinsamer Konvoi ist nicht vorgesehen.

Zentralfriedhof

Der Sarg wird gegen 14.00 Uhr am Zentralfriedhof eintreffen. Hinter der Halle 2 beim Tor 2 wird er auf eine Lafette des Bundesheeres aufgesetzt. Ein rot-weiß-rotes Bahrtuch mit Staatswappen wird den Sarg bedecken.

Die Trauergäste - unter ihnen die nächsten Angehörigen, die Mitglieder der Bundesregierung, die Landeshauptleute, das Diplomatische Corps und Ehrengäste - werden sich unterdessen beim Tor 2 sammeln. Ab 14.15 formiert sich das Kondukt. Für 14.25 ist das Eintreffen von Bundespräsident Heinz Fischer vorgesehen. Die von einem Wagen des Bundesheeres gezogene Lafette wird um 14.30 Uhr vorfahren und sich in den Trauerzug einordnen.

Unter den Klängen des Trauermarsches "Radetzkys Nachruf" wird sich der Kondukt in Richtung Lueger-Kirche bewegen. An der Spitze werden sich Ehrenkompanien des Bundesheeres befinden, danach folgen die Gardemusik, die Kranzträger sowie die Geistlichkeit. Hinter dem Wagen mit dem Sarg werden die Trauergäste gehen.

Bei der Bundespräsidentengruft vor der Karl-Lueger-Gedenkkirche nimmt der Kondukt anschließend Aufstellung. Mitarbeiter der Bestattung Wien werden den Sarg von der Lafette heben. Es folgt die Bundeshymne, der liturgische Teil sowie das Lied "Vom guten Kameraden". Danach wird der Sarg in der Gruft versenkt. (APA)

Share if you care.