Quasi-Heim-Grand-Prix für Klien

10. Juli 2004, 16:23
1 Posting

Österreicher vor Rennen in Silverstone: "Der Kurs sollte mir liegen"

Silverstone - Österreichs Formel-1-Rookie Christian Klien geht am Wochenende in Silverstone in den Heim-Grand-Prix seines Arbeitgebers Jaguar. Das Werk der "Grünen Raubkatzen" in Milton Keynes ist nur 15 Autominuten von der Traditionsstrecke entfernt, Klien will in Silverstone den vergangenen Sonntag in Magny-Cours gezeigten Aufwärtstrend (Platz elf) fortsetzen. "Der Kurs in Silverstone sollte mir liegen. Die Tests hier waren sehr positiv. Silverstone ist eine Mischung aus schnellen Kurven und auch langsameren Passagen", erklärte der Vorarlberger.

Klien kennt das "Home of British Motor Racing", wo der elfte Lauf der WM am Programm steht, vom Formel Renault Eurocup und aus Testfahrten mit Jaguar. "Hier wird wieder ein Kompromiss in der Abstimmung verlangt. Besonders wichtig wird diesmal das Qualifying sein, zumal das Überholen sehr schwierig sein wird", weiß Klien, der sich in Magny Cours nach einem 13. Trainingsrang trotz solider Leistung nicht entscheidend verbessern konnte. (APA)

  • Artikelbild
Share if you care.