Erstmals "Festspiele St. Pölten"

12. Juli 2004, 22:10
posten

Eine Woche Open Air mit Musical, Tanz und Oper bis 17. Juli

St. Pölten - Die "1. Festspiele St. Pölten" auf dem Domplatz starten plangemäß am Samstag, 10.7., gab der Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten auf Wunsch der Betreiber bekannt. Bis zum 17. Juli bietet der "Festspielverein" Musical, Tanz und Oper unter freiem Himmel. In der Aussendung wurde betont, dass die Veranstaltungen nach der offiziellen Staatstrauer um Thomas Klestil beginnen und von der Absage des Hauptstadtfestes auf Grund des Ablebens des Bundespräsidenten nicht tangiert sind.

Den Auftakt am Samstag (20.00 Uhr) bildet eine "1001 Nacht Gala" des Staatsopernballetts Cairo und "Sheherazade" mit dem Ballett St. Pölten. Dem Kindermusical "Simba der Löwe" (11. Juli) folgt die Verdi-Oper "Nabucco" (15. Juli) mit Chor und Orchester der Stagione d'Opera Italiana und Solisten der Arena di Verona. Zu Maurice Ravels "Bolero" wird am 16. Juli das Salzburg Ballett tanzen.

Medley

Zum Ausklang am 17. Juli steigt die "Nacht der Musicals" mit einem internationalen Ensemble aus den Niederlanden, USA und Deutschland. Dabei sind die größten Hits aus bekannten Musicals - von "Cabaret" und "Jesus Christ Superstar" über "Cats" und "Evita" bis zu "Les Miserables" - zu hören.

Als künstlerischer Leiter der "Festspiele St. Pölten" fungiert Michael Fichtenbaum, Leiter der Ballettschule St. Pölten. Organisator ist der Grazer Simon Kollegger, der seit Jahren Musicals und Dance-Shows im In- und Ausland veranstaltet. (APA)

Share if you care.