Mobilfunkanbieter Orange verkauft Dänemark-Tochter

15. Juli 2004, 10:32
posten

Zuschlag erhielt TeliaSonera für 600 Millionen Euro - Drittgrößter Mobilfunker Dänemarks entsteht

Der internationale Mobilfunkanbieter Orange, Tochter der France Telecom, verkauft sein Dänemark-Geschäft an den schwedisch-finnische Telekommunikations-Konzern TeliaSonera. Dies gab TeliaSonera am Donnerstag bekannt. Der Kaufpreis für Orange Denmark mit seinen über 600.000 Mobilfunkkunden liegt demnach bei 600 Mio. Euro angegeben. Die Verträge sind bereits unterzeichnet, die Übernahme muss aber noch durch die EU-Wettbewerbsbehörde in Brüssel genehmigt werden.

Drittgrößter Mobilfunker Dänemarks

TeliaSonera gab an, Orange Denmark in seine dänische Tochter integrieren zu wollen. Für die Fusion rechnet der skandinavische Telekom-Riese mit zusätzlichen Kosten von rund 60 Mio. Euro. Auf der anderen Seite erwartet sich TeliaSonera durch die Neuerwerbung Synergien und einen positiven Cash-Flow-Effekt in Höhe von 490 Mio. Kronen ab 2006. Das fusionierte Unternehmen wird rund 1,1 Millionen Kunden haben und damit hinter TDC (Tele Danmark) und Sonofon die Nummer drei am dänischen Mobilfunkmarkt sein.

Die französische Orange-Gruppe ist auch in Österreich engagiert, derzeit hält sie 17,45 Prozent am drittgrößten heimischen Mobilfunker One. Spekuliert wird, dass Orange demnächst die Mehrheit an One übernehmen könnte. Der bisherige Haupteigentümer, der deutschen Energiekonzern E.ON, hat angekündigt seine 50,1 Prozent an One mittelfristig verkaufen zu wollen. Die restlichen Anteile an One halten die norwegischen Telenor und die dänische TDC.(APA)

Link

Orange

One

Share if you care.