Entführter US-Soldat im Libanon in Sicherheit

8. Juli 2004, 20:02
2 Postings

US-Marineinfanterist Wassef Ali Hassoun freigelassen - Powell: "Kontakte zu mehreren Menschen"

Washington - Der von Aufständischen im Irak entführte US-Soldat Wassef Ali Hassoun dürfte im Libanon in Sicherheit sein. Der aus dem Libanon stammende US-Marineinfanterist habe Kontakt zu seinen Angehörigen im Libanon und in den USA aufgenommen, berichtete der US-Fernsehsender CNN am Mittwoch unter Berufung auf Informanten aus dem Umfeld der Familie. Hassoun habe auch Kontakt zur US-Botschaft in der libanesischen Hauptstadt Beirut aufgenommen und darum gebeten, an einem nicht genannten Ort im Libanon abgeholt zu werden. Hassoun habe gesund und glücklich gewirkt.

Powell: "Kontakte zu mehreren Menschen"

Eine offizielle Bestätigung des US-Außenministeriums dafür gibt es noch nicht - den USA würden aber Informationen vorliegen, wonach sich der vermisste US-Soldat Wassef Ali Hassoun in seinem Heimatland Libanon aufhält, sagte Außenminister Colin Powell am Mittwoch in Washington. Es gebe Berichte, wonach Hassoun Kontakte zu mehreren Menschen gehabt habe und im Libanon sei, sagte Powell, offiziell bestätigen könne er dies jedoch nicht.

Der Bruder des gebürtigen Libanesen Hassoun hatte am Dienstag dessen Freilassung aus irakischer Geiselhaft bestätigt. Das libanesische Außenministerium erklärte am selben Tag, es sei von seiner Botschaft in Bagdad informiert worden, dass Hassoun an einem "sicheren Ort" sei. Am Montag hatte der Fernsehsender Al Jazeera die Freilassung gemeldet.

Der Marineinfanterist war am 21. Juni nahe der irakischen Stadt Falluja verschleppt worden. Er hatte als Übersetzer für die US-Armee gearbeitet. Eine irakische Extremistengruppe namens Bewegung Islamische Antwort hatte sich wenige Tage später zu Hassouns Entführung bekannt und mit seiner Ermordung gedroht. Nachdem vorige Woche per Internet bereits die Enthauptung der Geisel verkündet worden war, wurde dies wenig später von den Entführern dementiert. Die Gruppe hatte Anfang der Woche mitgeteilt, sie habe Hassoun an einen sicheren Ort gebracht, nachdem er zugesichert habe, nicht zur US-Armee zurückzukehren. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der von Aufständischen im Irak entführte US-Soldat Wassef Ali Hassoun ist vermutlich im Libanon.

Share if you care.