El Guerrouj denkt über Olympia-Verzicht nach

20. Juli 2004, 11:22
posten

Leichtathletik: Marokkos Seriensieger leidet seit Jahresbeginn an Atembeschwerden

Lausanne - Marokkos Leichtathletik-Seriensieger Hicham El Guerrouj, der am Freitag in Rom über 1.500 m eine unerwartete Niederlage einstecken musste, leidet seit Jahresbeginn an Atembeschwerden. In Lausanne sprach er am Montag von einem Olympiaverzicht und brach in Tränen aus.

"Es ist nicht der Anfang vom Ende", betonte der Marokkaner zu Beginn einer Pressekonferenz, in der er seine gesundheitlichen Probleme offen legte. Nach wenigen Sätzen allerdings übermannten ihn die Gefühle, und er vergoss bittere Tränen. "Ich bin wie ein Kristall: Sehr hart aber zugleich zerbrechlich".

Der vierfache Weltmeister musste eingestehen, dass sein großes Ziel, die erste Olympia-Goldmedaille, ernsthaft in Gefahr ist. Ein Sieg in Athen 2004 bedeutet El Guerrouj enorm viel, denn er gilt als "König ohne Krone". Seit 1996 gewann er von 83 Finalrennen (1.500 m/1 Meile) 81 und lief 31 Mal unter 3:30 Minuten. Nur an den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta (Sturz) und 2000 in Sydney (Rang 2 hinter Noah Ngeny) fand er einen Bezwinger.

Eine genaue Diagnose gelingt den Ärzten gemäß seinen Aussagen nicht. Die Atembeschwerden, die seit Jänner auftreten, sowie die Anfälligkeit auf Allergien lassen sich zwar durch Medikamente unterdrücken. Doch dies bedeutet bloß Symptombekämpfung und nicht ein Anpacken des Problems an der Wurzel.

Nach seinem Lauf in Lausanne reist El Guerrouj erneut zu einem Spezialarzt nach Paris. Danach wird entschieden, ob wieder Einheiten im marokkanischen Hochland anstehen oder weitere Wettkampf-Einsätze folgen. Trotz den Beschwerden zog El Guerrouj bisher das volle Trainingsprogramm durch. Die Werte zeigen ihm, dass er immer noch in die Nähe seines Weltrekordes (3:26,00) laufen kann.

Die Bestätigung will er bis 6. August, wenn "Weltklasse Zürich" ansteht, erbringen. "Ich will unter 3:29 laufen, sonst fahre ich nicht nach Athen", betonte der 29-Jährige. (APA/SIZ/AFP)

Share if you care.