China: 37 Tote nach Unwetter

7. Juli 2004, 21:17
posten

Zahlreiche Überschwemmungen und Erdrutsche im Süden und Nordwesten

Peking - Schwere Unwetter haben in den vergangenen Tagen in China mindestens 37 Menschen das Leben gekostet, wie die Medien des Landes berichteten.

Heftiger Regen führte vor allem im Süden und Nordwesten zu zahlreichen Überschwemmungen und Erdrutschen.

Die meisten Opfer gab es demnach in der bergigen Provinz Yunnan, wo es am Montag und Dienstag 13 Tote gab, wie das staatliche Fernsehen meldete. In der südlichen Provinz Guangxi starben am Montag und Dienstag mindestens acht Menschen, wie die Zeitung "China" meldete.

In Sichuan im Westen des Landes wurden am Sonntag sieben Menschen durch Blitzeinschläge getötet. Hagel beschädigte 40 Häuser so schwer, dass sie abgerissen werden mussten. Weitere Tote wurden aus den Provinzen Yunnan, Guangdong und Shaanxi sowie aus Tibet gemeldet.(APA)

Share if you care.