Sri Lanka: Mindestens fünf Tote bei Selbstmordanschlag in Colombo

11. Juli 2004, 21:20
posten

Frau verübt Attentat in Hochsicherheitszone

Colombo - Bei einem mutmaßlichen Selbstmordanschlag in einer Hochsicherheitszone in Colombo, der Hauptstadt Sri Lankas, sind am Mittwoch mindestens fünf Menschen getötet worden. Eine mutmaßliche Selbstmordattentäterin habe mindestens vier Menschen mit in den Tod gerissen, teilte die Armee mit. Der am Körper der Frau befestigte Sprengstoff sei in einer Hochsicherheitszone detoniert.

Mindestens elf Menschen wurden den Angaben zufolge bei der Bombenexplosion verletzt. Die Frau sei zu einer Polizeiwache gegenüber den beiden Botschaften gebracht worden, um durchsucht und verhört zu werden, als sie die Sprengladung zur Detonation gebracht habe. (APA)

Share if you care.