Explosionsserie erschüttert Bagdad

7. Juli 2004, 15:28
4 Postings

Vier US-Soldaten bei Einsätzen im Westirak getötet

Bagdad - Unbekannte haben nach Angaben von Augenzeugen am Mittwoch zwei Granaten auf das Zentrum der irakischen Hauptstadt Bagdad abgefeuert und dabei mindestens drei Menschen verletzt. Die Granaten seien in einem medizinischen Versorgungszentrum eingeschlagen, das in der Nähe der Büros des irakischen Ministerpräsidenten liegt, hieß es.

Aus dem Regierungsviertel waren am Morgen mehrere Explosionen zu hören gewesen, deren Ursache zunächst unklar war.

Bei Einsätzen in der westirakischen Provinz Anbar sind am Dienstag vier US-Soldaten getötet worden. Dies teilte das Kommando der 1. US-Marineinfanteriedivision am Mittwoch in Falluja mit. Die Opfer seien an "Sicherheits- und Stabilisierungsoperationen" beteiligt gewesen. Nähere Einzelheiten gingen aus der Mitteilung nicht hervor. In der Provinz Anbar liegen die Unruheherde Falluja und Ramadi. (APA/AP)

Share if you care.