Chodorkowski bietet Abgabe von Yukos-Aktien an

7. Juli 2004, 17:31
1 Posting

Financial Times: Um Bankrott des Unternehmens abzuwenden

London - Der größte Anteilseigner des russischen Ölkonzerns Yukos, Michail Chodorkowski, hat einem Zeitungsbericht zufolge die Übergabe seiner Aktien angeboten, um einen Bankrott des Unternehmens wegen Steuerforderungen abzuwenden. Chodorkowski sei bereit, seinen 44-Prozent-Anteil teilweise oder ganz an den Konzern zu übergeben, berichtete die "Financial Times" am Mittwoch unter Berufung auf mit dem Vorgang vertraute Kreise.

Yukos werde dann die Anteile direkt an die Behörden geben oder sie verkaufen, um so Mittel zur teilweisen Begleichung der Steuerforderung aufzubringen. Eine Sprecherin Chodrokowskis in London war zunächst nicht zu einer Stellungnahme zu erreichen. (APA/Reuters)

Share if you care.