Jungbauernkalender 2005 setzt wieder auf "ländliche Erotik"

9. Juli 2004, 09:18
posten

Elfie Semotan fotografierte für Girls- und Men-Edition 24 Models - Fotoshooting im burgenländischen Jois

Bis zum Erscheinen des Jungbauernkalenders 2005 müssen sich Anhänger ländlicher Erotik zwar noch ein wenig gedulden. Einen Vorgeschmack auf die kommende fünfte Ausgabe gab es jedoch bereits am Dienstag beim Fotoshooting im burgenländischen Jois. Für die Girls- und Men-Edition setzt diesmal die international renommierte Fotografin Elfie Semotan je zwölf weibliche und männliche Models sinnlich in Szene.

"Weniger Dirndl"

Anders als bisher setze man diesmal "weniger auf Dirndl und mehr auf Ästhetik", so Jungbauern-Generalsekretär Norbert Totschnig. Die Motive - die Winteraufnahmen entstanden in der Gegend von Maria Luggau in Kärnten - wolle man weiter im bäuerlichen Leben ansiedeln, "aber nicht kitschig".

Den Weg vor die Kamera fanden die DarstellerInnen auf unterschiedlichste Weise: Sie mache mit, "einfach, weil es ästhetische Bilder sind", meint Katrin aus Oberösterreich. Mit einem Job als Model könnte sie sich anfreunden: "Wenn ein Angebot kommt, kann man sich das schon vorstellen." "Es ist einmal etwas ganz Neues", fügt Katharina aus Kettlasbrunn in Niederösterreich hinzu. Auf einem Grazer Ball wurde Wolfgang aus dem Bezirk Deutschlandsberg, mit 17 jüngstes Model, gecastet: "Es war eine Idee, einmal zu schauen, wie das ist."

Auflage von 5.000 Stück

Der Jungbauernkalender 2005 wird wie bereits im Vorjahr in Auflagen von 5.000 (Girls-Edition) und 3.000 Stück (Men-Edition) produziert und soll - im Gegensatz zu manchem Schmuddel-Plagiat - kein "Massenblatt" werden. Die Nachfrage sei auch diesmal wieder groß, so Totschnig. Bestellen kann man den Kalender - Ende August ist die Serie zumeist bereits weg - zum Preis von 25 Euro (Bauernbundmitglieder: 22 Euro) im Internet unter jungbauern.at. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fototermin mit Models fur den 'Jungbauernkalender 2005'

Share if you care.